Erneut haben 45 Kinder der Paderborner Grundschulen die Osterferien dazu genutzt, das Schwimmen zu erlernen. Die Dritt- und Viertklässler sind einem Angebot der Schulschwimm-Initiative Paderborn gefolgt. In insgesamt drei täglich stattfindenden Schwimmkursen haben sie schwimmen, tauchen und springen geübt.

Sportdezernent Wolfgang Walter und Andreas Reineke, Prokurist der Paderbäder GmbH, überzeugten sich vor Ort von den Fortschritten der Schwimmschüler und waren sich einig, dass das kostenlose Angebot auch im kommenden Schuljahr weitergeführt werden soll. Andreas Reineke findet es zudem erfreulich, dass die Teilnehmerkinder immer wieder auch Folgeangebote nachfragen und mehrere Geschwisterkinder bereits den Weg in altersgerechte Schwimmkurse gefunden haben.

Die Schwimmkurse sind beliebt: (v. l.) Projektleiterin Tanja Schaefer, Sportdezernent Wolfgang Walter, Andreas Reineke von der Paderbäder GmbH und Dominik Schleuter, Auszubildender der Paderbäder GmbH, mit einigen Kurskindern. Foto: Stadt Paderborn

Die Kurse der Schulschwimm-Initiative werden im sechsten Jahr von der Stadt Paderborn in Kooperation mit der Paderbäder GmbH angeboten. Die Projektverantwortlichen zählten bisher über 450 Teilnehmer und mehr als 300 glückliche Seepferdchenbesitzer. „Die Wartelisten werden kürzer“, stellt Wolfgang Walter fest, „der Erfolg des Projekts ist auch an den weiterführenden Schulen deutlich spürbar.“ Und so ist es nur eine Frage der Zeit, bis auch das 500ste Seepferdchen in die Hände der Nachwuchsschwimmer übergeben werden kann.

3 Kommentare

Comments are closed.