Büren-Ahden. Der Start der Small Planet Airlines vom Paderborn-Lippstadt Airport nach Hurghada am Dienstag, 16. Januar, pünktlich um 9 Uhr markierte einen Meilenstein in der Geschichte der noch jungen Fluggesellschaft. An Bord des Fluges, den die Airline mit Sitz in Berlin im Auftrag des Reiseveranstalters TUI durchführte, konnte der 1.000.000ste Passagier begrüßt werden.

„Wir sind sehr stolz auf die positive Entwicklung bei Small Planet Airlines Deutschland am Standort Paderborn. Unsere Angebote sind von den Passagieren sehr gut angenommen worden und wir freuen uns mit dem neuen Web-Check-In, den Service für den Passagier entscheidend verbessern zu können“, sagt Oliver Pawel, Chief Commercial Officer bei der Small Planet Airlines Deutschland, und ergänzt: „Im Sommer 2018 werden wir in Deutschland bereits mit zehn Airbus starten. Ich bin überzeugt, dass das vernünftige Preisleistungsverhältnis unserer Airline dazu führt, dass wir auch weiterhin auf Wachstumskurs im deutschsprachigen Raum bleiben.“

v.l. Small Planet Airlines Crew Jan K., Mirna Kirasic, Florian Wasserburg, Oliver Pawel, Managing Director/CCO Small Planet Airlines, Michaela Wunderlich, TUI Flughafenstationsleitung, Klaus Marx, Leiter Vertrieb, Marketing & Non-Aviation, Ursula und Rolf Lehmkühler, 1-millionste Passagiere, Dr. Marc Cezanne, Geschäftsführer Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH.

Small Planet Airlines hatte im Mai 2016 den Flugbetrieb am Paderborn-Lippstadt Airport mit 14 wöchentlichen Verbindungen aufgenommen. Im Jahr darauf waren es bereits 20 Starts pro Woche, die Passagiere im Auftrag renommierter Reiseveranstalter zu beliebten Urlaubsorten rund um das Mittelmeer, die Kanaren und Ägypten sowie Bulgarien sicher an ihr Ziel brachten.

„Small Planet Airlines hat sich an unserem Airport hervorragend entwickelt. Wir gratulieren herzlich zum millionsten Passagier und freuen uns auf die Fortsetzung der Erfolgsgeschichte an unserem Standort“, sagt Dr. Marc Cezanne, Geschäftsführer der Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH.

Ab dem Sommer 2018 wird die Small Planet Airlines Deutschland mit insgesamt acht Airbus A320 und zwei Airbus A321 starten. Um den Service für den Passagier zu verbessern, können über den neuen Web-Check-In Sitzplätze, Zusatz- oder Sportgepäck bereits zuhause vorgebucht werden, um das Fliegen mit der Small Planet Airlines noch unkomplizierter zu machen.