Diebe beklauen Ladendetektiv

Paderborn. Bei einem Einsatz gegen zwei Ladendiebe ist am Dienstagabend in der Paderborner Innenstadt ein Detektiv von den beiden Festgenommenen beklaut worden. Die 20 und 21 Jahre alten Männer waren dem Ladendetektiv in einem Bekleidungsgeschäft in der Westernstraße aufgefallen, nachdem sie mit mehreren hochwertigen Lederjacken in zwei Umkleidekabinen verschwunden waren.

Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

Anschließend hängten sie zwei Jacken wieder zurück und verließen das Geschäft. Draußen wurden sie von dem Detektiv angesprochen und aufgefordert, den mitgeführten Rucksack zu öffnen. Dort konnten zwei zuvor entwendete Lederjacken aufgefunden werden. Zudem trug der ältere der beiden Verdächtigen neue Sportschuhe an den Füßen, die er ebenfalls in dem Bekleidungsgeschäft gestohlen hatte. Auf dem Weg zurück in das Büro des Detektivs wurde dieser von dem Haupttäter fortlaufend und auf das Übelste beleidigt. Zudem widersetzte er sich den Anordnungen, so dass er gefesselt werden musste. Bei den weiteren Ermittlungen wurde festgestellt, dass die beiden jungen Männer auch die Sicherungseinrichtungen an allen vier Jacken, die sie mit in die Umkleidekabine genommen hatten, gewaltsam entfernt und die Kleidungsstücke dadurch beschädigt hatten. Zur weiteren Bearbeitung der Strafanzeigen waren Polizeibeamte in das Büro des Ladendetektivs gerufen worden. Während der Detektiv im Zuge der weiteren Absprachen kurz sein Büro verließ, wurde diese Gelegenheit von einem der Ladendiebe genutzt, dass auf dem Schreibtisch liegende Portemonnaie des Detektiven zu entwenden. Sein Mittäter entnahm das Bargeld und ließ die Geldbörse hinter einem Computer verschwinden. Dies wurde allerdings von einer Polizeibeamtin bemerkt. Bei der erneuten Durchsuchung des 20-jährigen wurde das gestohlene Bargeld in der Hosentasche gefunden und konnte an den Ladendetektiv zurückgegeben werden. Die beiden aus Marokko und Algerien stammenden Männer wurden auf die Polizeiwache geführt. In der Vergangenheit sind sie bereits mehrfach wegen Eigentums- und Drogendelikten in Erscheinung getreten.Sie wurden nach erfolgter Identitätsfeststellung am Abend wieder aus der Obhut der Polizei entlassen.



So erreichen Sie uns

05251 68 222 0
05251 68 222 20
info@pbams.de