Elfen und Trolle verzaubern Kurwald in Märchenwelt

Bad Lippspringe. Trolle, Feen, Kindergeburtstag, und Schnitzeljagd. Die Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe entpuppt sich zum Spieleparadies für Kinder. Ab dem 12. April begeben sich die kleinen Besucher in die mystische Welt der Trolle- und Feenwesen.

 

Auf der Landesgartenschau 2017 sorgen nicht nur die Trollen- und Elfenlandschaften für Spaß, sondern auch das LGS-Maskottchen Lippolino.

Neben einem großen Spielplatz unweit der Adlerwiese umfasst die Märchenwelt zudem insgesamt elf Spielpunkte im Bereich des Kurwaldes. „In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass Gartenschauen ein immer jüngeres Publikum und insbesondere auch Familien begeistern können“, weiß LGS-Sprecher Matthias Hack. So sollen mit dem inszenierten Märchenwald alle Familienmitglieder auf ihre Kosten kommen und an besondere Naturräume herangeführt werden.

Ausgiebigen Kletterspaß können Kinder oberhalb der Veranstaltungsfläche „Adlerwiese“ auf dem phantasievollen Waldspielplatz „Elfenheim“ erleben. Hier darf nach Lust und Laune zwischen den Bäumen geklettert, gekraxelt sowie Baumwipfel erklommen werden. An der Mersmannpromenade finden die Besucher blattförmige, an Bäumen hängende „Elfenschaukeln“ und so genannte „Blütensitze“, getarnt als drehbare Sitzskulpturen, am Ufer der Mersmannteiche, die zum Schaukeln und Verweilen einladen. Vor sportlichen Herausforderungen werden die kleinen Abenteurer bei der „Elfenschleife“ gestellt, auf deren ringförmig gewundenem Stahlband das Rutschen, Balancieren und Klettern zum Riesenspaß wird.

Fans der trolligen Fantasiewesen erwartet gleich an sieben Spielpunkten großes Vergnügen. Auf dem Waldspielplatz „Trollenburg“ oder dem „Trollenthron“ können sich auch die Kleinen ganz groß fühlen. Zwischen dem Haustenbecker Weg und dem Ehrenfriedhof liegt das „Trollenterrain“, wo auf riesigen Holzbalken und Torpfosten nach Belieben herumgetobt werden darf.
Für Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren bietet die LGS zudem die Möglichkeit, den eigenen Geburtstag in einem ganz besonderen Rahmen zu feiern. Sechs spannende und abenteuerliche Themengebiete stehen dabei zur Auswahl, die von Gartenschau-Rallye über Schlemmerparty bis hin zu einem Geburtstag auf dem Bauernhof reichen.

Mit den Aktionstagen im  „Grünen Klassenzimmer“ und der digitalen Schnitzeljagd „The(o)caching“, das auf dem Prinzip des weltweit angewandtem Geocachings basiert, erweist sich die LGS zu einem naturorientierten Lernort unter freiem Himmel. Mit einer speziellen Smartphone-App können Familien auf interaktive Entdeckungstour gehen und so spielerisch Naturhighlights, sehenswerte Örtlichkeiten und die Parkanlage erkunden.

Unterschiedliche Themengebiete zum Thema Umwelt werden auch im „Grünen Klassenzimmer“ auf der Landesgartenschau angeboten. Von Mai bis September erfahren Schulklassen aller Altersgruppen sowie auch Kindergärten und private Interessengruppen  allerlei Wissenswertes in den Bereichen Biologie, Geographie und Chemie sowie Mathematik, Kultur, Kunst oder Religion. Die Schwerpunkte bilden dabei die Themen Wald- und Senne-Landschaft. Die bis zu zwei Stunden andauernden Kurse finden sowohl während der Schulzeiten als auch in den Ferien statt.

Darüber hinaus verwandelt sich am 25. Juni, 10. und 22. August die Adlerwiese in einen großen Mini-Golfplatz. „Snag-Golf“ heißt die bei Kindern wie auch bei Erwachsenen beliebte Sportart, bei der mit großen, bunten Schlägern und Tennisball-großen Bällen auf bestimmte Ziele gespielt wird. Auf einfache und schnelle Art können die Spielenden so den Golfsport mit Hilfe eines ausgearbeiteten Konzepts und viel Spaß erlernen.

Weitere Informationen zu den zahlreichen Angeboten und Veranstaltungen während der Landesgartenschau 2017 gibt es online unter www.lgs2017.de



So erreichen Sie uns

05251 68 222 0
05251 68 222 20
info@pbams.de