Sport im Park jetzt auch in Paderborn

Paderborn. Neues, kostenloses Angebot im Freien, das von nun an Paderborn in Bewegung bringen soll.

Bei der Eröffnung von Sport im Park 2017 dabei: Vertreter des Stadt Paderborn, des Kreissportbundes (KSB) und der Universität sowie (vorne v. l.) Übungsleiter André Dawson, die Studentinnen Victoria, Jaqueline und Felicia sowie Julia Meier vom KSB.

„Sport im Park“ heißt ein neues und kostenloses Sportangebot, das von nun an Paderborn in Bewegung bringen soll. Dass Sport nicht nur ein wichtiger Faktor der Freizeitgestaltung ist, sondern auch der Gesunderhaltung dient, ist bekannt. Dass man ein organisiertes Sportangebot kostenlos und ohne Anmeldung in der freien Natur nutzen kann, das ist neu.

Möglich macht dies ein Gemeinschaftsprojekt des KreisSportBundes Paderborn und des Paderborner Sportservice in Kooperation mit der Universität Paderborn, Department Sport und Gesundheit, sowie mehreren Paderborner Sportvereinen. Auf den Paderwiesen fand nun im Beisein von Bürgermeister Michael Dreier, Sportdezernent Wolfgang Walter und KreisSportBund-Präsident Diethlem Krause die offizielle Eröffnung von Sport im Park 2017 statt. Dabei ließen sich die zahlreichen Vertreter aus Sport und Politik sowie einige „wasserfeste“ Sportler auch von den widrigen Witterungsverhältnissen nicht abschrecken.

Bürgermeister Michael Dreier stellte die Vielfalt der Paderborner Sportangebote heraus. Egal ob auf dem Sportplatz, in der Sporthalle oder auch im Wasser: Wo immer sich ein Bewegungsraum biete, werde er genutzt. Eine Besonderheit sei es, nun eine öffentliche Grünanlage zur Sportfläche zu machen. „Sport im Park ist ein tolles Projekt, um die Gesellschaft in Bewegung zu bringen“, sagte der Bürgermeister.

Von Dienstag, 9. Mai, bis Donnerstag, 11. Mai, jeweils von 17 Uhr bis 18.45 Uhr, lädt Sport im Park nun zu einer Auftaktwoche ein, an der alle Interessierten teilnehmen können. Auf den Paderwiesen in der Nähe des Rolandswegs können verschiedene Angebote ausprobiert werden. Dabei wird auch eine sportliche Kinderbetreuung eingerichtet.  Bei einer Tombola gibt es Preise zu gewinnen.

Ab dem 16. Mai wird an gleich drei Standorten zu unterschiedlichen Uhrzeiten Sport getrieben. Dann gibt es Angebote nicht nur auf den Paderwiesen, sondern auch vor der Stadtbibliothek und im Schlosspark in Schloß Neuhaus. „Ob Outdoor Power Intervall, Boule, PaderFit Workout, koreanische Selbstverteidigung oder auch ein Laufkurs, für sportliche Vielfalt ist gesorgt“, ist Diethelm Krause, Präsident des KreisSportBundes Paderborn, von dem Programm bereits jetzt überzeugt. Der Kernpunkt der Angebote umfasst die Bewegung mit dem eigenen Körpergewicht.

Alle Angebote sind ohne Anmeldung nutzbar. Weitere Informationen gibt es im Internet unter Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.ksb-paderborn.de sowie bei Julia Meier, Fachkraft beim KreisSportBund, unter Tel. (0 52 51) 5 45 59 15 oder per Mail an sportimpark@ksb-paderborn.de.



So erreichen Sie uns

05251 68 222 0
05251 68 222 20
info@pbams.de