Pader-Verlag GmbH

Der Pader-Verlag wurde im August 2010 gegründet. Die Intention des Firmengründers Stefan Beyhoff war es, ein kostenfreies Produkt am Zeitungsmarkt zu etablieren, das journalistische Qualität und Kreativität bietet. Nur so, so die Philosophie des Hauses, sei auch den hohen Ansprüchen der werbenden Kunden Genüge getan.

Vom Firmensitz in der Benhauser Straße 58 aus agiert das Team aus engagierten Redakteuren, Medienberatern und Grafikern. Wurde zunächst im Berliner Format in Oldenburg und ab 2012 in Erfurt gedruckt, stand ab Januar 2013 ein Formatwechsel zum größeren Rheinischen Format auf der Agenda. Damit einher ging ein erneuter Druckereiwechsel, diesmal nach Bielefeld zu Küster Pressedruck.
Am 2. Oktober 2010 erschien die erste Paderborn am Sonntag in allen Ortsteilen der Stadt, abgesehen von Sande. Ende Oktober wurde auch der nord-westliche Ortsteil in die Verteilung mit aufgenommen. Im Januar 2011 kam Bad Lippspringe in den Genuss der frischen Nachrichten der Paderborn am Sonntag. Ab Janaur 2013 wurde die Samstagszeitung auch in Hövelhof, Altenbeken und Borchen ausgelegt. Seit Januar 2014 steckt die PBamS auch in den Briefkästen der Altenbekener und Hövelhofer.

Ein hohes Maß an Sorgfalt erfordert die Zustellung der Zeitung. Die externe Vergabe an lokale Unternehmen hat sich bewährt. Getreu dem Motto: Glauben ist gut, Kontrolle ist besser, wird montäglich telefonisch die Verteilung der Zustellung abgefragt, wodurch die hohe Qualität in Sachen Zustellung mit sichergestellt wird.

Seit der ersten Ausgabe gibt es auch Nachrichten in englischer Sprache in der Paderborn am Sonntag. Ein Service für unsere britischen Freunde, aber auch ein Leseanreiz für viele ausländische Studenten und deutsche Paderborner. Das Alleinstellungsmerkmal wurde für die Paderborn am Sonntag zum Markenzeichen.

Neben den Aktivitäten im Printbereich organisierte der Pader-Verlag auch drei erfolgreiche Messen für englische Privatschulen. Im September 2012 und im März 2013 im Schützenhof Paderborn und einmal beim Britfest im September 2013 in der Paderborner Innenstadt.

Kurz nach der Gründung entschied sich die PBamS, die Kleinanzeigen kostenlos in der Printausgabe zu veröffentlichen. Ein Service, der noch immer über das Online-Portal www.pbams.de verfügbar ist.

Seit April dieses Jahres steht die neue Internetseite der Paderborn am Sonntag zur Verfügung. Neueste Technologie ermöglicht die reibungslose Nutzung auf allen Endgeräten, sei es PC, Tablet oder Smartphone.

Auf dem LED-Bildschirm der Firma Immoled an der Detmolder Straße liefert die PBamS seit Dezember 2013 lokale Nachrichten an allen Wochentagen aktuell auf den 5x12 Meter großen Bildschirm.

So erreichen Sie uns

05251 68 222 0
05251 68 222 20
info@pbams.de