Kreis Paderborn. Signalrot, DIN A 1 groß und mit dem Schriftzug „Achtung Kinder!“ versehen sind sie nicht zu übersehen – die Aufkleber, die passend zum Schulbeginn von Radio Hochstift, den Stadtwerken Paderborn und den Hochstiftkreispolizeibehörden in einer Gemeinschaftsaktion verteilt werden.Passend zum Schulbeginn möchten alle Kooperationspartner so auf die besondere Schutzbedürftigkeit der schwächsten Teilnehmer – den Kindern – im Straßenverkehr hinweisen. Die selbstklebenden Plakate sollen auf privaten Grundstücken öffentlichkeitswirksam angebracht oder aufgestellt werden, um alle Verkehrsteilnehmer dafür zu sensibilisieren, dass insbesondere an diesen Orten jederzeit mit Kindern zu rechnen ist.
Nicht nur die „I-Dötze“ benötigen die besondere Aufmerksamkeit aller anderen Verkehrsteilnehmer. Allgemein ist das Verhalten von Kindern immer unberechenbar. Sie können die Gefahren, beispielsweise die Fahrgeschwindigkeit oder die Entfernung von Autos, schlecht einschätzen und wissen oft nicht wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält. Deshalb gilt immer: Sobald ein Kind an der Straße wahrgenommen wird – Fuß vom Gas!
Die Zahlen verunglückter Kinder sind im ersten Halbjahr 2017 im Kreis Paderborn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum etwas zurückgegangen. Die Statistik macht aber auch deutlich, dass sich die meisten Unfälle unter Beteiligung von Kindern nicht auf dem Schulweg ereignen, sondern nachmittags oder abends, also in der Freizeit.

Landrat Manfred Müller betont die Bedeutung der Verkehrserziehung der Polizei: „Trotz der Personalknappheit bei der Polizei hat der Schutz der Kinder im Straßenverkehr für uns oberste Priorität. Die Präventionsarbeit der Beamten bildet einen besonderen Schwerpunkt bei der konsequenten Fortsetzung der Verkehrssicherheitsarbeit an den Schulen, die sich darüber hinaus auch auf das sichere Verhalten im Straßenverkehr während der Freizeit auswirkt“.
Mehrere hundert Plakate „Achtung Kinder!“ sind für die aktuelle Aktion hergestellt und von den Stadtwerken Paderborn finanziert worden. Geschäftsführer Christian Müller freut sich über die gemeinsame Initiative und hofft, ebenso wie die Kooperationspartner, dass damit mehr Sicherheit für Kinder auf unseren Straßen hergestellt wird. Die Aufkleber können ab sofort von Privatleuten aber auch von Kindergärten und Schulen kostenlos auf allen Polizeiwachen der beiden Hochstiftkreise, im Sender bei Radio Hochstift und bei den Stadtwerken Paderborn abgeholt und auf nichtöffentlichen Flächen aufgestellt werden.