Am kommenden Sonntag (14. November), Volkstrauertag, wird um 9:45 Uhr in der Paderborner Markt- und Jesuitenkirche im Hochamt der verstorbenen Mitglieder des Paderborner-Bürger-Schützenvereins von 1831 und des Paderborner Polizeichores gedacht. Der Polizeichor gestaltet den Gottesdienst mit. Zelebrant ist Domkapitular Msgr. Dr. Michael Bredeck. Für diesen Gottesdienst gilt die 3G-Regel. Oberst Thomas Spieker ruft alle Schützenbrüder des PBSV zur Teilnahme auf.

Nach dem Hochamt begeben sich die Fahnenabordnungen der fünf Kompanien und die Schützen zur Kranzniederlegung zum Rikus-Mahnmal am Busdorfwall. Die Gedenkveranstaltung der Stadt Paderborn beginnt dort um 11:00 Uhr.